Bayerische Vizemeisterin der A-Klasse

Johanna in toller Form

Bei den 74. Bayerischen Tischtennis-Meisterschaften der Damen und Herren A-Klasse in Neumarkt erreichte die einzige Regensburger Teilnehmerin einen tollen 2. Platz im Damendoppel. Im Finale unterlag Johanna Dietrich vom DJK Sportbund Regensburg mit ihrer Partnerin Lea Fath vom TV Hofstetten mit 9:11 im Entscheidungssatz nur denkbar knapp. Die beiden Spielerinnen, die sich schon seit Jahren auf Bayerischen Turnieren und in Vereinsbegegnungen viele umkämpfte Matches geliefert hatten, traten am Wochenende zum ersten Mal als Doppel an die Platte. Schon in der ersten Runde ging es über die volle Distanz gegen die spätere Einzelsiegerin Laura Tiefenbrunner (SV DJK Kolbermoor) und Lena Stuhlreiter (Riedering). Nach 0:2 Rückstand fanden Fath und Dietrich immer besser zu einem gemeinsamen Agieren und steigerten sich zum 3:2 Sieg. Dem souveränen 3:0 in der Runde der letzten Acht folgte wiederum ein Spielkrimi im Halbfinale gegen die hochfavorisierten Hanslick/ Burandt (TuS Fürstenfeldbruck/ DJK Landshut). In mitreißenden Ballwechseln mit Gegen-Topspins und abwechslungsreichem Aufschlag- Rückschlagspiel setzte sich nach 5 Sätzen die Doppelpaarung aus der Oberpfalz und Unterfranken durch. Im anschließenden Finale trafen Dietrich/ Fath auf Deichert/ Ott (TV Hofstetten/ Viktoria Wombach). Wohl auch, weil Lea Fath gegen ihre Vereinskameradin nicht so frei aufspielte wie zuvor, konnten Dietrich/ Fath nicht ganz an ihre tollen Leistungen in den Runden zuvor anknüpfen und mussten nach spannendem Spiel und einer extrem knappen Niederlage gratulieren. Der 2. Platz im Doppel in einem Starterinnenfeld von vielen sehr spielstarken Damen ein sensationeller Erfolg zum Saisonende.

Im Einzel und im gemischten Doppel mit Kenan Birkmann (Erlangen) erreichte Johanna Dietrich die Runde der letzten 16.

Gerti Dietrich holt sich Bayerischen Titel

Fritz Binder Vizemeister im Doppel

Einmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze, das waren die Medaillen, die die Starter der DJK Sportbund Regensburg von den Bayerischen Seniorenmeisterschaften im Tischtennis in Ochsenfurt mitbrachten. Bei den Herren 50 beendete Fritz Binder im Einzel die Vorrundengruppe als Zweiter und siegte in der Hauptrunde 3: 0 gegen Bartholomaeus vom TTC Neunkirchen. Im Viertelfinale musste er sich dem späteren Meister dieser Klasse 1:3 geschlagen geben. Im Doppel harmonierte Binder gut mit Helmut Neudecker vom FC Teisbach. Die beiden holten einen Sieg nach dem anderen auch gegen die Favoriten Kirner/Reiß, bevor sie im Finale im Entscheidungssatz 11:9 von Weger/ Hein gestoppt wurden und Vizemeister wurden. In der AK60 wurde auch Günter Dietrich in der Vorrundengruppe Zweiter. In einem ausgeglichenen Spiel auf hohem Niveau siegte Günter Dietrich gegen Fred Zweck (TuS Dachelhofen) 3:2. In der Runde der letzten acht musste er dann dem späteren Vizemeister Peter Herbst (TSV Ochsenfurt) gratulieren.

Ein sehr erfolgreiches Wochenende absolvierte Gerti Dietrich aus der Regionalligamannschaft der DJK. Nachdem sie mit Peter Herbst (Ochsenfurt) im Mixed im Finale den Titel verpasst hatte und sich im Doppel mit Evi Paetzold (Greuther Fürth) die Bronzemedaille geholt hatte, zeigte sie im Einzel, was in ihr steckt. In einer Sechsergruppe verlor sie in fünf Spielen nicht einen Satz und absolvierte auch die Partien gegen die zweit- und drittplatzierten Daniela Baumann (SB Versbach) und Karen Hellwig (SV Eurasburg-Beuerberg) souverän und ungefährdet 3:0. Gerti Dietrich startet somit am Pfingstwochenende als Bayerische Meisterin bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Saarland.

Dreikönigsturnier 2022

Wegen Corona musste das traditionelle Dreikönigsturnier unserer Abteilung verlegt werden und fand nun am Samstag, den 12. Februar 2022 in der Turnhalle der Killermannschule statt.

16 Teilnehmer konnten die Organisatorin Gerti Dietrich und der Turnierleiter Gottfried Petz willkommen heißen.

Ergebnisse der Vorrunde

Gruppe 1

1. Fritz Binder/ Andreas Waldherr 2. David Geray/Katja Bussmann 3. Gerti Dietrich/Mario Soric

Gruppe 2

1. Andreas Balk/Sebastian Thomas 2. Reinhard Schlicht 3. Johanna Dietrich/Paul Przybilla

Gruppe 3

1. Huy Quach Quang/Jörg Heerlein 2. Günter Dietrich/Sascha Riemer3. Joe Agafi

Ergebnisse der Endrunde

Gruppe 1

1. Huy Quach Quang/Jörg Heerlein 2. Fritz Binder/ Andreas Waldherr 3. Andreas Balk/Sebastian Thomas

Gruppe 2

1. Günter Dietrich/Sascha Riemer 2. David Geray/Katja Bussmann 3. Reinhard Schlicht

Gruppe 3

1. Johanna Dietrtich/Paul Przybilla 2. Gerti Dietrich/Mario Soric 3. Joe Agafi

Nach dem Turnier und der Siegerehrung feierten die Teilnehmer ihre Erfolge bei Pizza (Dank an Reinhard Schlicht, der sich um die Bestellung und Abholung gekümmert hatte) und diversen Getränken .

Hohe Siege

Damen Regionalliga Tischtennis am Wochenende 13./14.12.2021

Es war ein erfolgreiches Wochenende für den DJK Sportbund Regensburg. In der Aufstellung Sybille Bauer, Johanna Dietrich, Jannika Zangmeister und Gerti Dietrich gingen die Regensburger Damen gegen den DJK Ettmannsdorf bereits in den Doppeln 2:0 in Führung. Diese Siegessträhne sollte sich zunächst auch durch die Einzel ziehen. Bauer und Dietrich Johanna punkteten jeweils gegen Katrin Brickl und Franziska Brickl. Zangmeister siegte in drei Sätzen gegen Berner. Gerti Dietrich musste Eschenbecher trotz fünf starker Sätze zum Sieg gratulieren. Im zweiten Durchgang bewiesen Bauer und Johanna Dietrich Nervenstärke und entschieden beide ihre Spiele im fünften Satz für sich. Auch Zangmeister konnte erneut punkten. Gerti Dietrich musste sich gegen Berner geschlagen geben. Regensburg freut sich über den 8:2 Endstand.

Auch am Sonntag zeigten sich die Regensburger Damen in gleicher Aufstellung gegen den LTTV Leutzscher Füchse 1990 II höchstsouverän. Bereits in den Doppeln ging Regensburg erneut 2:0 in Führung. Bauer, Zangmeister und Gerti Dietrich punkteten zweifach, Dietrich Johanna einfach. Der 9:1 Sieg bildete den krönenden Abschluss eines gelungenen Wettkampfwochenendes.

Erfolge bei der Bezirksmeisterschaft

Der ehemalige hessische Schüler C Meister Andreas Waldherr feiert nach 8 Jahren Abwesenheit vom grünen Tisch ein perfektes Comeback. Nach einer so langen Pause gewann der Student 🧑‍🎓 die Bezirksmeisterschaft Oberpfalz Süd in der Herrenklasse E und konnte damit an alte Zeiten anknüpfen. Auch in der Liga läuft es prima für den jungen Angriffsspieler. In jedem Ligaspiel konnte er mindestens ein Einzel gewinnen und weißt nun eine positive Bilanz auf. Sein Mannschaftskollege Martin Peraus gewann bei der Bezirksmeisterschaft seine Vorrundengruppe ohne Satzverlust und wurde in derselben Klasse wie Waldherr 4ter.

Erfolgreicher Saisonauftakt für Jugend

Nachdem am letzten Wochenende bereits die Turniersaison gestartet war, ging es heute auch mit den Punktspielen der Jugend los. Zum Saisonauftakt musste die erste Mannschaft auswärts in Etterzhausen antreten und konnte in einem umkämpften Spiel einen 6:4 Sieg davontragen. Mit dabei war auch Neuzugang Marie Scheerer, die mit einer starken Leistung maßgeblich zum Mannschaftserfolg beitrug.

Über weite Teile war die Partie ausgeglichen, ehe man zum Schluss die entscheidenden Punkte erringen konnte. Zunächst musste sich das Doppel Scheerer / Neugirg knapp in fünf Sätzen den Gegnern Meister / Scholze geschlagen geben. Unterdessen konnte Chris Marcus am Nachbartisch sein Einzel klar mit 3:0 gewinnen. Auch die weiteren Einzel waren ausgeglichen, Mika Neugirg unterlag gegen Kilian Meister mit 1:3, während Marie Scheerer gegen Kai Scholze mit 3:1 gewann. In seinem zweiten Einzel konnte nun Mika Neugirg gegen Paul Schön überzeugen, während Chris Marcus sein zweites Einzel verlor. Der Zwischenstand war somit 3:3.

Als dann Marie Scheerer im Spitzenspiel der beiden Einser schon 0:2 zurücklag, sah es nicht mehr so gut aus, da zu diesem Zeitpunkt bereits Mika Neugirg sein Einzel am Nebentisch verloren hatte, und die Gastgeber damit mit 4:3 in Führung gegangen waren. Doch in einer nervenstarken Leistung konnte sie das Spiel nochmal herumdrehen und mit 3:2 für sich entscheiden. Der Punktestand war somit wieder ausgeglichen. Auch in ihrem abschließenden Spiel gegen die Nummer drei der Gegner konnte Marie Scheerer einen ungefährdeten 3:0 Sieg verbuchen. Derweil gelang Chris Marcus nebenan die Sensation. Gegen den Spitzenspieler von Etterzhausen, Kilian Meister, hatte er immer das richtige Mittel bereit, und konnte mit einem klaren 3:0 den entscheidenden Siegpunkt zum 6:4 beisteuern.

Am nächsten Wochenende geht es nun wieder mit den Turnieren weiter, alle Spieler sind für die Bezirkseinzelmeisterschaften in Beratzhausen qualifiziert. In dem darauffolgenden Wochenende steht dann das erste Heimspiel an, am 16.10. empfängt man die Gäste aus Beratzhausen und hofft natürlich auf weitere Punkte.

Ergebnisse im Detail