Gerti Dietrich deutsche Seniorenmeisterin

BRUL5199

Bei den 37.  Deutschen Senioren-Meisterschaften in  Kassel erfüllte sich Gerti Dietrich den lang gehegten Traum vom Gewinn des Deutschen Meistertitels im Einzel der AK 50. Im Doppel war sie in den letzten Jahren bereits zweimal zu nationalen Meisterehren gekommen, als Solistin – obwohl stets mit vorn` dabei – bislang noch nie. Im Finale bezwang sie die Hessin Ulrike Kretschmer mit 3:1. Auf dem Weg ins Endspiel konnte sie die toppgesetzten Spielerinnen Maria Beltermann 3:2 und Cornelia Bienstadt 3:1 bezwingen.

Auch im Doppel erreichte sie mit ihrer Partnerin Bettina Balfoort das Endspiel, musste sich dort aber der Schwabhausener Paarung Dietrich/Greib-Trapp geschlagen geben.

 

Starzingerturnier 2016

300 Teilnehmer aus ganz Bayern konnte DJK Sportbund Regensburg beim 55. Hans-Starzinger-Turnier, einem der renommiertesten Tischtennisturniere in Bayern, am Wochenende willkommen heißen. An zwei Tagen kämpften die Spieler in der Dreifachturnhalle Königswiesen an 24 Tischen in über 40 Einzel- und Doppelkonkurrenzen um Titel und Ehrenpreise.

Nachdem am Samstag die Nachwuchsklassen und die Senioren ihre Meister ermittelt hatten,gingen am Sonntag nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Jürgen Huber, der den Schirmherrn Oberbürgermeister Wolbergs vertrat, die A-Klassen der Damen und Herren an den Start.

Bei den Herren A beherrschte Manuel Hoffmann (ASV Neumarkt) die Konkurrenz und erreichte ohne Satzverlust das Halbfinale. Hier siegte er 4:1 über Pascal Köhler (SB Versbach) und erwies sich auch im Finale mit 4:2 (11.3,13:1,4:11,11:9,9:11,11:6) gegen Tobias Quick (TSV Starnberg) als überlegen. Tobias Quick hatte im Halbfinale durch einen hart erkämpften 4.3 Sieg Florian Fischer (DJK SB Rosenheim) ausgeschaltet.

Im Herren-A-Doppel setzten sich Quick/Fische r (TSV Starnberg/SB DJK Rosenheim) gegen Hoffmann/Reindl (ASV Neumarkt/SV Obertraubling) durch.

Bei den Damen A trug sich erwartungsgemäß die an Nr. 1 gesetzte Regionalligaspielerin Iana Zhmudenko (DJK Ettmannsdorf) erstmals in die Siegerliste des Hans-Starzinger-Turniers ein. Sie blieb ungeschlagen und musste nur gegen die Drittplatzierte Melanie Wenzel (DJK Landshut) einen Satz abgeben. Sabine Fischer, die mit Vanessa Bathelt (DJK Ettmannsdorf) , das Doppel gewann, wurde im Einzel Zweite und rundete den Etmannsdorfer Erfolg ab.

Im Herren-B-Einzel, das sehr gut besetzt war, dominierten die Spieler des FC Miltach und stellten auch die beiden Finalteilnehmer. Am Ende holte sich Florian Faschingbauer mit einem 3:0 Sieg über Martin Schmidberger den Titel.

In der Damen-B-Klasse trug sich Laura Tyl (SG Schmidmühlen) in die Siegerliste ein und in der Damen-C-Klasse siegte Christina Wassermann (TV Ruhmannsfelden).

In der Herren-C-Klasse gab es mit dem Sieg von Christian Ried (DJK Nord Regensburg) vor Mathias Klein (SC Regensburg) einen Regensburger Erfolg. In der Herren-D-Klasse und der Herren-E-Klasse hatten sich bereits am Samstag Michael Fleissner (SG Walhalla) und Mike Petri (SV Burgweinting) in die Siegerlisten eingetragen.

Im Nachwuchsbereich siegte bei den Jungen bereits zum zweiten Mal Fabian Neudecker (TTC Oberschneiding) vor Christian Friedrich (Post SV Bamberg) und bei den Mädchen Emmi Bielmeier (TSV Blaibach) vor Julia Scheunemann (SV Ohu-Ahrain).

Bei den Senioren setzten sich in der Ü 40 Friedrich Binder (DJK SB Regensburg), in der Ü 60 Jürgen Gottinger (TV Fürth) und in der Ü 70 Erich Buchner (TSV Nürnberg-Fischbach) durch.

Frauenpower – Damen I Oberligameister

Nach der 2.Damenmannschaft machte nun auch die 1.Mannschaft am vorletzten Spieltag die Meisterschaft perfekt. Durch einen klaren 8:2 Sieg  ist den Damen die Meisterschaft nun nicht mehr zu nehmen.

Glückwunsch an Bille, Petra, Gerti, Johanna und Johanna!!

Wichtige Heimspiele der Herren I und Damen I

Am Samstag, 9.4.2016 treten in der Killermannschule die Damen um 14 Uhr gegen den TV 1886 Ebersdorf an. Das Spiel in der Vorrunde in Ebersdorf war sehr kanpp, was auch jetzt viel Spannnung erwarten lässt.

Sehr wichtig im Kampf um den Ligaerhalt ist das Spiel der Herren I gegen TSV Dinkelsbühl um 15 Uhr ebenfalls in der Killermannschule. Die Herren gehen voll motiviert in diese Partie!

Hoffentlich unterstützen viele Zuschauer die ersten Mannschaften!

Bronze bei der Bayerischen

Bei den Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren in Schwabhausen erreichten Gerti Dietrich und Gisela Weigl in der AK 50 einen guten dritten Platz.

Während das Spiel gegen die Oberligavertretung aus Schwabhausen klar verloren ging, waren die Begegnungen gegen Versbach und Fürth überaus spannend. Gegen die Unterfränkinnen aus der Bayernliga ging das entscheidende Doppel denkbar knapp zu 7 im fünften Satz verloren. Um so größer war die Freude über den Fünfsatzerfolg von Gisela Weigl gegen die Rollstuhlfahrerin Pape im Spiel gegen Fürth, der den 3:2 Sieg des Regensburger Teams und somit Platz drei bedeutete.

DSCI3602 klein

Meistertitel für Damen 2

PICT1243 klein

Ungefährdet und souverän fuhren die Damen um Mannschaftsführerin Manuela Schönberger die Meisterschaft in der 3. Bezirksliga ein.

Die Bilanzen sagen alles!!

Franziska Göpferich     15:1

Manuela Schönberger  24:0

Salameh-Zudock Petra 4:1

Weigl Gisela                    10:2

Lask Sabrina                   16:0

Heckert Claudia              4:3

Dazu eine Doppelbilanz von 23:1!!!!

 

Wir gratulieren herzlich!

 

Damen I auf Meisterschaftskurs

Sieg im Spitzenspiel

Erste Damenmannschaft festigt Tabellenführung

In der süddeutschen Oberliga der Damen siegte unsere ersten Damenmannschaft gegen den Tabellenzweiten TSV Langweid mit 8-5. Durch diesen Erfolg haben sie ihren Vorsprung auf vier Punkte gegenüber Langweid ausgebaut, hartnäckigigster Verfolger ist jetzt die DJK Landshut mit zwei Punkten Rückstand. Es war das erwartet enge Spiel, den entscheidenden Vorteil erspielten Sibylle Bauer und Petra Pintova im vorderen Paar. Durch den Sieg von Bauer/Dietrich,die eine sehr starke Partie spielten und der Niederlage von Pintova/Antes gab es eine Punkteteilung in den Eingangsdoppel. Im Spitzenpaarkreuz siegten Sibylle Bauer und Petra Pintova,  die die Gastgeber im hinteren Paar zum 3-3 egalisierten. Durch die weiteren Erfolge von Sibylle Bauer und Petra Pintova, sowie von Gerti Dietrich erhöhten die Gäste auf 6-3. Die Gastgeberinnen verkürzten nochmals auf 6-5. Durch den dritten Einzelerfolg von Sibylle Bauer, die zur Matchwinnerin avancierte, und den Sieg von Johanna Antes, die sich in ihrem dritten Einzel deutlich steigerte, hieß es 8-5 für unsere Mädels. Es  war wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung, die Planungen für die Meisterschaftsfeier können beginnen.

Sieg nach Krimi

Erste Damen siegen in Niederbergkirchen und behalten Tabellenführung 

 

In der süddeutschen Oberliga siegte unsere erste Damenmannschaft nach fast vier Stunden Spielzeit vor einer großen Zuschauerkulisse knapp mit 8-6 gegen Niederbergkirchen. Mit diesem Erfolg  haben sie einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Unsere Damen kamen gut aus den Startlöchern. Die wieder einmal gut funktionieren Doppel Pintova /Dietrich Johanna und Bauer/Dietrich Gerti erspielten eine 2-0 Führung. Es folgten nun Punkteteilungen durch die Siege von Petra Pintova  und Gerti Dietrich, bei Niederlagen von Sibylle Bauer und Johanna Dietrich. Im Spitzenpaarkreuz  kam es nun zu Fünf-Satz-Matche. Sibylle Bauer bog einen 0-2 Satzrückstand gegen  Andrea Secerov noch in einen Sieg um, Petra Pintova musste Julia Hubner zum Sieg gratulieren. Dies bedeutete die 5-3 Führung. Die Gastgeberinnen kamen jedoch zurück gingen durch drei Siege in Folge mit 6-5 in Führung. Unsere Mädels behielten jedoch die Nerven und spielten in dieser schwierigen Situation erstklassig auf. Gerti und Johanna Dietrich, sowie Petra Pintova  siegten jeweils in vier Sätzen zum 8-6 Endstand. Eine sehr gute Mannschaftsleistung, die für den knappen aber verdienten Erfolg verantwortlich war, resümiert Mannschaftsführerin Gerti Dietrich die Partie.

Ungefährdeter Sieg für Damen I

DJK-Damen siegen souverän

In der süddeutschen  Oberliga der Damen gewann unsere erste Damenmannschaft deutlich mit 8-3 gegen den oberbayerischen Aufsteiger aus Riedering. Da der Verfolger aus Langweid überraschend im Anschluß gegen den gleichen  Gegner  unterlag, thronen die Regensburgerinnen jetzt mit zwei Punkte Vorsprung an der Tabellenspitze. Den Grundstein für den Erfolg  legten unsere Damen bereits mit der 2-0 Führung durch Pintova/Antes und dem Mutter-Tochter-Doppel Dietrich. Im Spitzenpaar teilte man sich durch den Erfolg von Petra Pintova  über Juhasz Fruzsina und der knappen Vier-Satz-Niederlage von Gerti Dietrich gegen Martina Degen die Punkte. Im hinteren Paar erhöhten Johanna Antes und Johanna Dietrich mit glatten Drei-Satz-Erfolgen auf 5-1. Petra Pintova verlor zwar gegen Martina Degen den ersten Satz, siegte jedoch souverän  in vier Durchgängen. Die Gastgeber verkürzten dann noch auf 6-3, Petra Pintova mit ihrem dritten, und Johanna Dietrich mit ihrem zweiten  Erfolg markierten den 8-3 Endstand.

„Ein ungefährdeter Erfolg aufgrund  einer geschlossenen  Mannschaftsleistung, aus der Petra Pintova  und Johanna Dietrich  herausragten, fasst Mannschaftsführerin Gerti Dietrich die Partie zusammen.