4 Punkte aus Thüringen und Sachsen

Vom Auswärtsdoppelstart kommen wir mit voller Ausbeute zurück. Am Samstag überzeugten wir mit einem relativ souveränen 8:3 Sieg in Schwarza. Dann ging es nach Leipzig weiter. Nach einer Stadtrundfahrt am Vormittag traten wir gegen die 2. Mannschaft der Leutscher Füchse an. In einem Spiel mit sehr vielen ganz knappen Einzeln siegten wir am Ende 8:4.  Nun stehen wir mit 7:7 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz.

Bille, Petra,  Johanna, Gerti, Johanna

Heimsieg gegen Birkland

Den ersten Sieg in der Regionalliga Süd fuhren am Samstag unsere Damen I ein.

In der Aufstellung Bille Bauer, Petra Pintova, Johanna Antes und Johanna Dietrich bezwangen sie die oberbayerische Mannschaft 8:3.

Unterstützt von vielen Zuschauern ließen sich die Damen auch von dem 0: 2 Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. In den Einzeln zogen sie auf 5:2 davon. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung hieß es am Ende 8:3 für Regensburg. Bille Bauer legte mit ihren drei Siegen die Basis für den Sieg.

Details zum Spiel

Jugend trumpft bei Kreismeisterschaften auf!

Bei den Jugend-Kreismeisterschaften in Kareth-Lappersdorf konnte unsere Jugend nicht nur mit einer Teilnehmeranzahl von 8 Spielern, sondern auch mit dem Erlangen von 4 Titeln von sich überzeugen.

Cornelius Ried gewann dabei souverän ohne Satzverlust die Einzelkonkurrenz der Schüler B und konnte sich auch im Doppel mit seinem Finalgegner Fabian Pfann (TSV Bad Abbach) den Titel sichern.

Bei den Jungen triumphierte Peter Foch im Einzel und verlor lediglich gegen seinen Doppelpartner Florian Höfele, der Dritter wurde, einen Satz. Anschließend entschieden sie die ebenfalls die Doppelkonkurrenz für sich. Timo Krelle konnte leider kein Spiel für sich entscheiden.

In der Schüler A-Klasse führt kein Weg an Magdalena Höfele vom SC Sinzing vorbei. Sie dominierte das Turnier ohne Probleme. Sehr erfreulich war, dass ihr Finalgegner Christoph Greger war, der sich damit den 2. Platz gesichert hat.

Im Doppel mussten sich unsere Doppel Georg Brunnbauer/Lorenz Haberl (Platz 3) und Rafael Brunnbauer/Christoph Greger (Platz 2) dem Doppel Schmid/Grasser von Kareth-Lappersdorf geschlagen geben.

Gerti Dietrich deutsche Seniorenmeisterin

Bei den 37.  Deutschen Senioren-Meisterschaften in  Kassel erfüllte sich Gerti Dietrich den lang gehegten Traum vom Gewinn des Deutschen Meistertitels im Einzel der AK 50. Im Doppel war sie in den letzten Jahren bereits zweimal zu nationalen Meisterehren gekommen, als Solistin – obwohl stets mit vorn` dabei – bislang noch nie. Im Finale bezwang sie die Hessin Ulrike Kretschmer mit 3:1. Auf dem Weg ins Endspiel konnte sie die toppgesetzten Spielerinnen Maria Beltermann 3:2 und Cornelia Bienstadt 3:1 bezwingen.

Auch im Doppel erreichte sie mit ihrer Partnerin Bettina Balfoort das Endspiel, musste sich dort aber der Schwabhausener Paarung Dietrich/Greib-Trapp geschlagen geben.