Hohe Siege

Damen Regionalliga Tischtennis am Wochenende 13./14.12.2021

Es war ein erfolgreiches Wochenende für den DJK Sportbund Regensburg. In der Aufstellung Sybille Bauer, Johanna Dietrich, Jannika Zangmeister und Gerti Dietrich gingen die Regensburger Damen gegen den DJK Ettmannsdorf bereits in den Doppeln 2:0 in Führung. Diese Siegessträhne sollte sich zunächst auch durch die Einzel ziehen. Bauer und Dietrich Johanna punkteten jeweils gegen Katrin Brickl und Franziska Brickl. Zangmeister siegte in drei Sätzen gegen Berner. Gerti Dietrich musste Eschenbecher trotz fünf starker Sätze zum Sieg gratulieren. Im zweiten Durchgang bewiesen Bauer und Johanna Dietrich Nervenstärke und entschieden beide ihre Spiele im fünften Satz für sich. Auch Zangmeister konnte erneut punkten. Gerti Dietrich musste sich gegen Berner geschlagen geben. Regensburg freut sich über den 8:2 Endstand.

Auch am Sonntag zeigten sich die Regensburger Damen in gleicher Aufstellung gegen den LTTV Leutzscher Füchse 1990 II höchstsouverän. Bereits in den Doppeln ging Regensburg erneut 2:0 in Führung. Bauer, Zangmeister und Gerti Dietrich punkteten zweifach, Dietrich Johanna einfach. Der 9:1 Sieg bildete den krönenden Abschluss eines gelungenen Wettkampfwochenendes.

Erfolge bei der Bezirksmeisterschaft

Der ehemalige hessische Schüler C Meister Andreas Waldherr feiert nach 8 Jahren Abwesenheit vom grünen Tisch ein perfektes Comeback. Nach einer so langen Pause gewann der Student 🧑‍🎓 die Bezirksmeisterschaft Oberpfalz Süd in der Herrenklasse E und konnte damit an alte Zeiten anknüpfen. Auch in der Liga läuft es prima für den jungen Angriffsspieler. In jedem Ligaspiel konnte er mindestens ein Einzel gewinnen und weißt nun eine positive Bilanz auf. Sein Mannschaftskollege Martin Peraus gewann bei der Bezirksmeisterschaft seine Vorrundengruppe ohne Satzverlust und wurde in derselben Klasse wie Waldherr 4ter.

Erfolgreicher Saisonauftakt für Jugend

Nachdem am letzten Wochenende bereits die Turniersaison gestartet war, ging es heute auch mit den Punktspielen der Jugend los. Zum Saisonauftakt musste die erste Mannschaft auswärts in Etterzhausen antreten und konnte in einem umkämpften Spiel einen 6:4 Sieg davontragen. Mit dabei war auch Neuzugang Marie Scheerer, die mit einer starken Leistung maßgeblich zum Mannschaftserfolg beitrug.

Über weite Teile war die Partie ausgeglichen, ehe man zum Schluss die entscheidenden Punkte erringen konnte. Zunächst musste sich das Doppel Scheerer / Neugirg knapp in fünf Sätzen den Gegnern Meister / Scholze geschlagen geben. Unterdessen konnte Chris Marcus am Nachbartisch sein Einzel klar mit 3:0 gewinnen. Auch die weiteren Einzel waren ausgeglichen, Mika Neugirg unterlag gegen Kilian Meister mit 1:3, während Marie Scheerer gegen Kai Scholze mit 3:1 gewann. In seinem zweiten Einzel konnte nun Mika Neugirg gegen Paul Schön überzeugen, während Chris Marcus sein zweites Einzel verlor. Der Zwischenstand war somit 3:3.

Als dann Marie Scheerer im Spitzenspiel der beiden Einser schon 0:2 zurücklag, sah es nicht mehr so gut aus, da zu diesem Zeitpunkt bereits Mika Neugirg sein Einzel am Nebentisch verloren hatte, und die Gastgeber damit mit 4:3 in Führung gegangen waren. Doch in einer nervenstarken Leistung konnte sie das Spiel nochmal herumdrehen und mit 3:2 für sich entscheiden. Der Punktestand war somit wieder ausgeglichen. Auch in ihrem abschließenden Spiel gegen die Nummer drei der Gegner konnte Marie Scheerer einen ungefährdeten 3:0 Sieg verbuchen. Derweil gelang Chris Marcus nebenan die Sensation. Gegen den Spitzenspieler von Etterzhausen, Kilian Meister, hatte er immer das richtige Mittel bereit, und konnte mit einem klaren 3:0 den entscheidenden Siegpunkt zum 6:4 beisteuern.

Am nächsten Wochenende geht es nun wieder mit den Turnieren weiter, alle Spieler sind für die Bezirkseinzelmeisterschaften in Beratzhausen qualifiziert. In dem darauffolgenden Wochenende steht dann das erste Heimspiel an, am 16.10. empfängt man die Gäste aus Beratzhausen und hofft natürlich auf weitere Punkte.

Ergebnisse im Detail

TT-Damen glückt der Saisonauftakt

Tolle Spiele, lange Ballwechsel auf hohem Niveau und Jubel nach der erfolgreichen Aufholjagd: So kann man das erste Punktspiel der Damen der DJK Sportbund in der Regionalliga Tischtennis beschreiben. In der Aufstellung Sibylle Bauer, Johanna Dietrich, Jannika Zangmeister und Gerti Dietrich reiste die Mannschaft ins schwäbische Thannhauen. Nach einem klaren Sieg im Doppel von Bauer/ Dietrich Gerti startete der Tischtenniskrimi. Johanna Dietrich und die neu in die Mannschaft gekommene Jannika Zangmeister mussten sich im 5. Satz in der Verlängerung unglücklich geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz spielten die Thannhausener Damen dann stark auf und punkteten zweimal. Auch Gerti Dietrich musste nach gewonnenem ersten Satz am Ende Lisa Tjarks gratulieren. Nur Zangmeister setzte sich mit ihrer, für viele Spielerinnen ungewohnten Spielweise mit zwei Noppenbelägen im 5. Satz durch. 2:4 nach dem ersten Durchgang. Sybille Bauer und Johanna Dietrich steigerten ihre Leistungen nochmals und glichen durch Siege gegen Luna Brüller und Sarah Alzinger aus. Beide Spiele waren an Spannung und Klasse kaum zu überbieten. Im Finale des hinteren Paarkreuzes gab es eine Punkteteilung. Zangmeister unterleg Tjarks, während Dietrich G. Lina Wirth 3:0 beherrschte. Somit Unentschieden in einem Match zweier gleichwertiger Mannschaften.

Die Saison kann beginnen

Am Samstag, 18.September starteten wir mit einem „Trainingstag“ in die neue Saison.

Los ging´s mit einem lustigen Fotoshooting mit dem Fotographen der MZ, Christian Brüssel. Nun ging es an die Tische: Einspielen – Übungen – Sätze. Hungrig machten wir uns auf den Weg zum Mittagessen. Während wir verdauten, gab es eine Einheit Sportpsychologie. Nach der anschließenden 2. Trainingseinheit belohnten wir uns mit einem Saunabesuch.Wir können euch so einen Tag mit der Mannschaft nur weiterempfehlen.

die Damenmannschaft

Johanna Dietrich toll in Form

Beim Tischtennis Ranglistenturnier des Bayerischen Verbandsbereichs Südost zeigte Johanna Dietrich von der DJK Sportbund Regensburg, dass sie zu Beginn der neuen Saison gut in Form ist. Die acht angemeldeten Teilnehmerinnen spielten im System „Jeder gegen Jeden“. Somit waren für jede Spielerin sieben Partien zu absolvieren. Gleich zu Beginn hatte Johanna Dietrich mit Sonja Neudecker (SV Essenbach) eine Spielerin mit langen Noppen, die lange sehr viel Gegenwehr zeigte, bevor Dietrich den fünften Satz deutlich für sich entscheiden konnte. Anschließend konnte die Regionalligaspielerin der DJK ihre Partien gegen Altschäffel (TTC Straubing), Kifinger (SV DJK Heufeld) und Merkle-Wudi (TSV Berching) klar 3:0 gewinnen. Nun kam es zum Duell der beiden Spielerinnen mit den meisten QTTR-Punkten. Favoritin Milena Burandt vom Drittligisten DJK SB Landshut und die Regensburgerin Dietrich lieferten sich einen hochklassigen und spannenden ersten Satz, den Burandt 11:9 für sich entschied. In den beiden folgenden Sätzen spielte die Wahl-Landshuterin fast fehlerlos und siegte somit 3:0. Für Dietrich folgte ein Sieg gegen Larissa Trommer (TSV Berching). Im Spiel um Platz 2, der die direkte Qualifikation für das Verbandsranglistenturnier in drei Wochen bedeutete, trafen die Jugendspielerin Heidi Xu vom TTV 1980 Beratzhausen und die routiniertere Dietrich aufeinander. Schnelle Ballwechsel, variable Aufschläge, Topspins mit Vorhand und Rückhand von beiden Damen – am Ende gewann die erfahrenere Dietrich sicher. Für den Verbandsbereich Süd fahren somit Milena Burandt und Johanna Dietrich zum Bayrischen Ranglistenturnier der Aktiven.